Leitbild der Biofarm Genossenschaft

Im Zeichen der Knospe

Die Biofarm Genossenschaft ist eine Pionierorganisation. Sie war massgeblich am Zusammenschluss der biolandwirtschaftlichen Organisationen zum Dachverband Bio Suisse und an der Gründung von deren Marke Knospe beteiligt. Die Knospe ist zum bekannten, anerkannten und streng kontrollierten Schweizer Qualitätslabel für Bio-Lebensmittel aus der Schweiz geworden. Diese werden nach den Richtlinien von Bio Suisse hergestellt. Ebenso haben sich die Mitglieder der Biofarm für den Aufbau des FiBL (Forschungsinstitut für biologischen Landbau) stark gemacht.


Bewegtes und gelebtes Bewusstsein

Die Biofarm fördert und entwickelt im Zeichen der Knospe das Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge, für die natürlichen Grenzen der Machbarkeit und für den Respekt vor dem Leben und der Natur.


Förderung des biologischen Landbaus

Die Biofarm fördert den biologischen Landbau gemäss den Richtlinien von Bio Suisse und ihrer Marke Knospe. Die biologische Landwirtschaft schont erwiesenermassen die Böden, fördert langfristig deren Fruchtbarkeit, vermeidet anbaubedingte Rückstände, erhält die Artenvielfalt, erhöht den Erholungswert der Landschaft und erzeugt Lebensmittel für eine optimale Lebensqualität.


Biofarm als Drehscheibe zum Markt

Die Biofarm fasst das dezentrale Angebot der Bio-Produzent*innen zusammen und verschafft ihnen unter ihrer Marke Biofarm einen starken einheitlichen Marktauftritt gegenüber Händler*innen und/oder Verarbeiter*innen sowie gegenüber Konsument*innen. So ist die Genossenschaft Bindeglied zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen und fördert gleichzeitig das Verständnis und das Wissen der beteiligten Marktpartner*innen über den Biolandbau.


Die Marke Biofarm

Der Brückenschlag vom Feld auf den Tisch bildet den Markenkern. Die Marke Biofarm steht damit für die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Mitgliedern der Wertschöpfungskette wie auch für die Vielfalt an Biohöfen und -kulturen. Die Marke Biofarm garantiert kontrollierte und zertifizierte Bio-Produkte - wenn immer möglich aus der Schweiz. Diese Spezialitäten stehen für Qualität, Sicherheit und Genuss.


Dem fairen Handel verpflichtet

Die Geschäftstätigkeit der Biofarm richtet sich bewusst nach den Fair-Trade-Prinzipien. Die Handelstätigkeit fokussiert auf Produkte und Dienstleistungen aus dem oder für den schweizerischen biologischen Landbau. Diese Vorgabe setzt Biofarm konsument*innenorientiert und marktkonform um.

Wirtschaftlich eigenständig

Für die Finanzierung der Geschäftstätigkeit, für die Sicherung und für die Entwicklung der Genossenschaft arbeitet Biofarm gewinnbringend und erwirtschaftet ein angemessenes Ergebnis.


Mitarbeitende

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biofarm sind die Basis für den Erfolg. Sie werden konsequent gefördert. Die Genossenschaft achtet auf ein Umfeld des Vertrauens, der Toleranz, auf die Gesundheit und die Umwelt. Hohe Lebensmittelsicherheit ist eine Selbstverständlichkeit.

 
Gesellschaft und Kultur

Die Biofarm beteiligt sich an der Formulierung von Bio Suisse-Richtlinien und an der politischen Durchsetzung der Anliegen und Erfordernisse des biologischen Landbaus auf nationaler und internationaler Ebene. Die Biofarm wirkt mit bei der Entwicklung neuer und der Verbesserung bestehender Anbau- und Produktionsmethoden. In der gesellschaftlichen und kulturellen Auseinandersetzung setzt Biofarm auf Fairness und Konsens. Reiner Machtpolitik steht sie skeptisch gegenüber.

Sonnenblume